Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Spende dein Pfand. - Projekt abgeschlossen -


Das Problem.

Wann haben Sie das letzte Mal eine Pfandflasche in der Hand gehabt? Wahrscheinlich ist das nicht sehr lange her.

Aber wann haben Sie das letzte Mal eine Pfandflasche in den Mülleimer geworden und sie nicht zum nächsten Rücknahmepunkt gebracht? Wahrscheinlich ist auch das bereits das ein oder andere Mal passiert.

So wanderte eine Ressource in den Müll und konnte nicht wiederverwertet werden.

Das war die Grundlage des Projekt „Spende dein Pfand“. Das Projekt ist das erste und bisher einzige „One Enactus Projekt“ – ein Projekt, welches von vielen Enactus Teams in Deutschland lokal angepasst und umgesetzt wurde.

 

Die Idee.

Auch in Köln hat das Enactus Team der TH Köln das Problem gesehen und das bestehende Konzept angepasst: Aus Parks in Köln oder Bahnhöfen kennen wir sie, die Pfandflaschensammler. Die Damen und Herren, die mit den weggeworfenen Pfandflaschen ihren Lebensunterhalt aufbessern. Hier fallen in unregelmäßigen Abständen Pfandflaschen an. Aber es gibt auch Bereiche und Orte an denen regelmäßig Pfandflaschen weggeworfen werden müssen!

Wann mussten Sie das letzte Mal durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen? Nach diesem Punkt sind Getränke nicht mehr erlaubt. Entsprechend fallen hier viele Flaschen an, meist noch halb gefüllt.

Das Enactus Team der TH Köln hat sich deshalb genau diesen Ort, ausgesucht um eine „Spende dein Pfand“ Tonne aufzustellen. Sie sieht nicht ganz so aus, wie die Modelle der anderen Teams. Sie ist durchsichtig um allen zu zeigen wozu sie da ist, denn nicht jeder spricht oder versteht Deutsch oder Englisch.

 

Das Projekt.

Der Grundgedanke ist es, dass diese Pfandflaschen an der Sicherheitskontrolle am Flughafen Köln Bonn gesonderte gesammelt werden. Gesammelt wird für einen guten Zweck.

Das Enactus Team der TH Köln hat dazu eine Kooperation mit dem Verein „Bürger für Obdachlose e. V.“ aufgebaut. Das Projekt beschäftig zwei ehemalige Langzeitarbeitslose.Und nicht nur an der Sicherheitskontrolle stehen die Container.

Erfahren Sie mehr über das Projekt vom Flughafen Köln-Bonn und vom DerGrünePunkt am Flughafen Köln-Bonn. Wenn Sie der Erfolg der Projekte an mehreren Flughäfen in Zahlen interessiert, finden Sie hier die entsprechenden Informationen.

Danke!

Wir danken allen, die an dem Projekt mitgearbeitet haben!